tolookbright.com

a delicious smoothie

Meine Lieben,

heute habe ich einen leckeren Smoothie gemacht und zeige euch was ich in den Mixer getan habe. 

Zum ersten habe ich mich dazu entschieden einen Smoothie von True fruits zu kaufen und den als Grundlage zu benutzen. Dazu habe ich dann noch sehr einfach eine Banane, Erdbeeren und weitere verschiedene Beeren in den Mixer gelegt und zu seiner Saft gemixt. Als letztes habe ich es dann in diesen schönen Becher von Depot getan um es anschließend zu trinken. 

Seit ihr immer Sommer genauso verrückt nach Smoothies wie ich? 

 

 

 

weiterlesen ...

Fruit Sushi

   

Hi,

heute morgen hatte ich richtig Lust auf ein etwas aufwendigeres Frühstück. Ich habe mir letztens schon Inspirationen dazu geholt und wollte heute die   Pfannkuchen machen und sie mit Nutella und Früchten füllen. Dies nennt man Fruit Shushi, weil es wie Sushi eingerollt und geschnitten wird.

  Das Rezept für die Pfannkuchen (8 Stück):

  500 g   Milch                

  3          Eier                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

  1/2 TL  Salz                                                                                                                                                                                                               

  300 g   Mehl

  1    TL  Backpulver                                                                                                                                                                                                           

- Zuerst gibt man Milch, Eier und Salz in einen Mixtopf und verrührt es.                                                                                                                      - Mehl und Backpulver werden dann dazugegeben und untergerührt.                                                                                                                           - Den Pfannkuchenteig 30 Minuten ziehen lassen und danach in einer beschichteten Pfanne mit wenig Fett backen.         

Nachdem ich sie gebacken hatte, bestrich ich sie mit Nutella und legte dann eine Banane rein. Diese rollte ich dann in den Pfannkuchen ein und schnitt  es in Stücke. Den Vorgang könnt ihr in den Bildern unten nachvollziehen.

Es hat mir sehr sehr gut geschmeckt und es ist einfach zu machen.

Schönes Wochenende noch ihr lieben! 

 

 

 

 

weiterlesen ...

Weihnachtszeit

Hi ihr Lieben,

die Weihnachtszeit... der eine mag sie, der andere mag diese Zeit nicht. Ich bin auf jeden Fall nicht der größte Fan vom Winter und bevorzuge den Sommer. Natürlich hat der Winter aber auch seine schönen Seiten wie zum Beispiel Weihnachten. Da kann man den Winter noch so gerne überspringen, aber die Weihnachtstage mit seiner Familie zu verbringen ist einfach etwas schönes. Silvester kommt anschließend auch noch vorbei. Außerdem kann es drinnen auch sehr kuschelig sein. Also eigentlich doch gar nicht so schlecht. 

Dieses Jahr war ich dann mit einer Bekannten in dem Weihnachtsdorf in Wanderup. Dieser Weihnachtsmarkt ist nicht wie alle anderen. Er ist nur ein Wochenende und führt durch das ganze Dorf. Jeder, der schon einmal dort war, kann bestätigen, dass die Atmosphäre angenehm. Überall kann man etwas naschen und die Zeit genießen. Für den Abend habe ich mich dazu entschlossen meine weiße Hose anzuziehen mit einem schwarzen Pullover und natürlich meine Winterjacke mit meinen Uggs. 

Wann habe ich das letzte mal Kekse gebacken? Das habe ich mich gefragt. Ich glaube nämlich, es ist schon einige Jahre her. Dieses Jahr aber hatte ich Lust welche zu backen. Mitte November kamen Freundinnen von mir in die Schule und hatten Kekse mitgenommen. So schnell war ich dann aber auch nicht. Das Rezept schreibe ich euch hier hin:

Zutaten für 30 Kekse:

2          sehr reife Bananen

160 g    zarte Haferflocken

                                                                                                                                                                                                                                 2     EL  crunchy     Erdnussbutter                                                                                                                                                                            

evtl.      Zimt und Vanille

 

Zubereitung:

1. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die sehr reifen Bananen pürieren, bis sie ein Mus ergeben.

2. Für die erste Variante mit der Erdnussbutter verrühren, dann die Haferflocken zugeben. Eventuell mit etwas Zimt und Vanille abschmecken.

3. Aus der Masse mit den Händen kleine Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und flachdrücken. Etwa eine Viertelstunde backen.

Ich wünsche euch viel spaß bei der Zubereitung dieses Rezeptes.                                                                                                                             Eure Rory

 

 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren
Joomla Templates designed by GavickPro